Foto: F. Beyer
Foto: F. Beyer
Foto: unsplash
Foto: unsplash
Foto: unsplash
Foto: unsplash




Impressionen...


Für schulklassen

 

+++ Entfällt +++

 

SchulKinoWochen

im Land Brandenburg 2021

 

 

+++ Verschoben auf Ende August/ Anfang September+++

 

Britfilms #14 

das englische Schulfilmfestival 

 

 



Der hochzeitsschneider von Athen

Komödie

 

Demnächst

Nikos ist ein stilvoller Schneider der alten Schule mit einer Schneiderei in der Athener Innenstadt. Doch es gibt kaum noch Kunden, die Wert auf eine persönliche Bekanntschaft mit ihrem Schneider legen. Schließlich droht der Bankrott und Nikos muss sich etwas einfallen lassen, wie er mit seinem Handwerk überleben kann.

 

Mit viel Phantasie baut er sich einen fahrbaren Stand, sichert sich einen guten Platz auf dem Markt und beginnt in der Not sogar, Brautkleider zu nähen – ein sehr einträgliches Geschäft!

 

Und so schneidert sich Nikos durch das farbenfrohe Reich der prunkvollsten Damenmode. Die Nachbarin Olga berät ihn mit wachsender Leidenschaft bei der Hochzeitsmode. Nikos und Olga sind geborene Kleidermacher, die für ihr Handwerk leben. Nikos verliebt sich und der verwaiste Salon des introvertierten Herrenschneiders mit all den feinen Stoffen wird zum traumhaften Refugium für zwei, die auch ihre eigene Welt ein wenig schöner machen wollen.



SHane

Dokumentarfilm

 

Voraussichtlich 25.02. bis 03.03.2021

Shane MacGowan. Rebell, Punk, Poet. Frontmann der legendären Band The Pogues. Begnadeter Songwriter und exorbitanter Selbstzerstörer. Der durchgeknallte Unruhestifter mit irischen Wurzeln, der nach London zog, um in den Underground-Clubs und Pubs die dort gerade entstehende Punkbewegung mit irischem Folk aufzumischen. Aus der Nische des Punk heraus schaffte es Shane, seinen Landsleuten in der aufgeheizten Stimmung des Nordirland-Konflikts eine weithin hörbare Stimme zu geben, mit einer Wucht und Hemmungslosigkeit, die sie bis dahin nie hatten.

 

Nun hat der gefeierte Dokumentarfilmer und Wegbegleiter des Punk, Julien Temple, Shane ein Denkmal gesetzt: ein Feuerwerk aus intimen Aufnahmen der britischen Punk-Kultur aus Temples eigenen Archiven und bisher unveröffentlichtem Material. Temple beschwört in seinem Film Aufstieg und Niedergang eines rotzigen Genies, das sich selbst mit seinen Exzessen aus der eigenen Band katapultierte und bis in den Rollstuhl brachte, um schließlich seinen 60sten Geburtstag mit neuen Zähnen, altem Humor und Größen wie Nick Cave und Johnny Depp als rauschendes Fest auf der Bühne zu feiern.

 



Die dohnal                Frauenministerin/ feministin/ visionärin

Dokumentarfilm

 

Voraussichtlich März 2021

Die Geschichte und die Geschichten der Frauen wurden über Jahrhunderte unterdrückt, nicht erzählt, vergessen…

 

Johanna Dohnal war eine der ersten Feministinnen in einer europäischen Regierung, sie war Staatssekretärin und Frauenministerin. 1995 ist man die österreichische Frauenministerin Johanna Dohnal endlich losgeworden. Sie war Sand im Getriebe und unbequem.

DIE DOHNAL setzt der Ikone dieser österreichischen Politik ein Denkmal und schafft damit eine Identifikationsfigur für heutige und nachfolgende Generationen. Wir finden uns in ihr wieder, in ihren Kämpfen, ihren Siegen, ihrem Scheitern.

Ein Film gegen das Vergessen und für eine gleichberechtigte Zukunft.

 

Eine internationale Studie bescheinigt Österreich im Jahre 2017 erst in 170 Jahren Gendergerechtigkeit zu erreichen. Zur gleichen Zeit entwickelt sich eine neue österreichische Frauenbewegung. 



im stillen laut

 Dokumentarfilm

 

06.03. bis 10.03.2021

 

Film & Gespräch 06.03.2021 um 18 Uhr im BlmK Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst; mit der Regisseurin Therese Koppe und den Künstlerinnen Erika Stürmer-Alex und Christine Müller-Stosch

Erika und Tine sind beide 81 und seit über 40 Jahren ein Paar. Zusammen leben und arbeiten sie auf dem Kunsthof Lietzen in Brandenburg – und blicken auf ein bewegtes Stück gemeinsame Geschichte zurück. Regisseurin Therese Koppe hat die beiden Künstlerinnen über ein Jahr lang begleitet und stellt in ihrem Film ganz bewusst die subjektiven Erfahrungen von Erika und Tine in den Fokus.

 

Im Stillen laut“ fragt nach ihren Strategien als Künstlerinnen, den Alltag in einem autoritären Regime zu bestreiten, und nach ihrem Umgang mit der alles verändernden „Wende“. Widersprüche, Visionen und Erinnerungen verdichten sich zu einem komplexen Bild ostdeutscher Erfahrung. Einem Bild, das sich nicht in die üblichen Widerstands- oder Propagandanarrative einfügen lässt - sondern, wie Erika und Tine - widerspenstig bleibt.

 



WENZEL & BAND

Neuer Termin für die ursprünglich am 18.12.2020 geplante Show ist der 16.04.2021. Bereits erworbene Tickets behalten für den Ersatztermin ihre Gültigkeit oder können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden an der sie gekauft wurden.

Die Veranstaltung muss auf Grund der aktuellen Situation leider verschoben werden.

Nach der 44. erfolgreichen CD „Wo liegt das Ende dieser Welt“ geht Wenzel erneut mit seiner Band auf „Lebensreise“. Wenzel bleibt sich treu und kümmert sich weder um Schubladen noch modische Attitüden. Sein Werk speist sich aus einer schier unerschöpflichen Quelle. In den letzten Jahren hat Wenzel mit vielen CD-Produktionen überrascht. Neue, unveröffentlichte Lieder, Vertonungen von Johannes R. Becher, Christoph Hein, Theodor Kramer, Woody Guthrie. Beinah in Vergessenheit geratene frühe Lieder mit neuen und aktuellen finden in diesem Konzert zusammen.

 

Schwermütig, lebenstoll, subversiv, warmherzig, zynisch, feingliedrig und direkt. Dabei bleibt Wenzel Flüchtling vor den Zumutungen der Welt. Mit bittersüßer Ironie trotzt er der schweren See. Ein Liebender, der niemals halb geliebt und nie leis gespielt mit seinen Narrenschellen, einer, der mit vollen Kellen austeilt und einsteckt, ein Weiser, auf dessen Arche sich die ewigen Paare umarmen: Glück und Wut, Liebe und Zeit, Flucht und Unterschlupf, Moment und Epoche. Zauber und Verstand. Erster und letzter Tag. Wahrheiten und wunderschöne Lügen [...]

 



SANDOW

+++ wird verschoben +++

Ersatztermin für den 04.12.2020 ist der 28.05.2021

Ersatztermin für den 05.12.2020 ist der 29.05.2021

 

INFO: Tickets behalten für den jeweiligen Ersatztermin ihre Gültigkeit oder können an der VVK-Stelle an der sie erworben wurden zurückgegeben werden.

SANDOW

 support: Grüßaugust

 

SANDOW ist die bekannteste und innovativste Underground / Avandgarde - Band auf dem Gebiet der ehemaligen Ostzone. Ihre Hits „Schweigen und Parolen“ und „Born in the GDR“ machten sie ebenso berühmt, wie ihr Erscheinen in dem Kinofilm „flüstern und Schreien“, ihre legendären, wie exzessiven Liveshows und ihre Massenperformances „Ngoma“ mit mehreren hundert Trommlern. Sie blieben auch in den Neunzigern beharrlich Underground, warfen die BRAVO aus der Backstage, zelebrierten eine Monumentalverweigerung beim Bizzarefestival, gaben TV-Konzerte auf Bunkern in der Normandie und bei der Mafia in Moskau. Sie inszenierten Theater und Hörspiele und veröffentlichten acht Studioalben, die europaweit als selbstständiges Werk Beachtung finden.

 



Ton Steine Scherben

+++ wird verschoben +++

Ersatztermin für den 22.01.2021 ist der 21.01.2022

 

INFO: Tickets behalten für den jeweiligen Ersatztermin ihre Gültigkeit oder können an der VVK-Stelle an der sie erworben wurden zurückgegeben werden.

 

50 Jahre TON STEINE SCHERBEN -

Kai und Funky von TON STEINE SCHERBEN mit Gymmick

 

Wenn für irgendeine deutsche Band das Wort „Legende“ angebracht ist, dann für TON STEINE SCHERBEN. 1970 spielten sie Ihr erstes Konzert beim „Festival der Liebe“ auf Fehmarn. Kurz nach dem dritten Lied „Macht kaputt was euch kaputt macht“ stand die Bühne in Flammen. Und das tut sie im übertragenen Sinn auch heute noch, wenn Gründungsmitglied Kai Sichtermann (Bass) und Funky K. Götzner (Schlagzeug seit 1974, jetzt Cajón) zusammen mit Gymmick, dem Songpoeten aus Nürnberg  (Gesang, Gitarre, Piano) die unvergesslichen Songs Rio Reisers und der SCHERBEN live zelebrieren. In diesem Jahr werden die Scherben 50 Jahre alt, die Band feiert dieses Jubiläum mit einem ganz speziellen Programm. Alle Highlights seit 1970, zeitlos und frisch wie am ersten Tag, in all ihrer rauen und ungeschliffenen Schönheit. 50 Jahre Scherben, der Traum geht weiter...