Foto: F. Beyer
Foto: F. Beyer

Foto: unsplash
Foto: unsplash

Foto: unsplash
Foto: unsplash


Unsere HIGHLIGHTS im SOMMER 2021



Aufgrund der aktuellen 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Cottbus/Chóśebuz

gilt ab 17.08.2021 die "3-G-Regelung".

Um unsere Veranstaltungen zu besuchen, müsst ihr geimpft, genesen oder getestet (mit entsprechendem Nachweis) sein.

 

Weitere Informationen zur "Corona-Lage" in Cottbus/Chóśebuz und zu den Öffnungszeiten der Testzentren findet Ihr hier:


OBENKINO präsentiert

ab 09.09.2021

Alles ist eins außer der 0

BRD 2020, 90 Min


Regie: Klaus Maeck, Tanja Schwerdorf

Sie sind Aktivisten, Spione, Genies: Ohne die Hacker schiene uns die schöne bunte, digitale Informationsgesellschaft als bestmögliche aller Welten. Sie sind die Aufklärer, die der blinde Glaube an die mehr oder weniger sozialen Netzwerke nötig hat. Am Anfang der Hacker-Kultur stand Deutschlands erster digitaler Bürgerrechtler: Wau Holland war der Visionär
einer demokratischen digitalen Kultur. 1981 gründete er mit einer Handvoll Mitstreitern den Chaos Computer Club (CCC), der durch spektakuläre Hacks und später durch Verstrickungen mit den Geheimdiensten weltbekannt wurde.



OBENKINO präsentiert

Film & Gespräch am 14.09.2021 weitere Vorstellung: 15.09.2021

Swimmingpool am golan

BRD 2018, 88 Min
Dt., Engl., Hebr. mit dt. UT


Regie, Buch: Esther Zimmering

Die Lebenswege der jüdisch-deutschen Familie Zimmering, deren Mitglieder an der Gründung zweier Staaten, der DDR und Israels, entscheidend mitgewirkt haben: Lizzi entkam 1939 knapp dem Holocaust. In England begegnete sie dem FDJ-Mitbegründer Josef Zimmering und heiratete ihn. 1945 kehrten sie nach Ostdeutschland, in die Sowjetische Besatzungszone, zurück und zusammen beteiligten sie sich maßgeblich am Aufbau der DDR. Im Gegensatz zu Lizzi entschied sich ihre Cousine Lore für die Flucht aus Nazideutschland nach Palästina...



OBENKINO präsentiert

ab 16.09.2021

je suis karl

BRD/ Tschechische Republik 2021, 126 Min


Regie: Christian Schwochow

Irgendwo in Berlin. Nicht irgendwann – heute. Ein Paket im Flur.
ALEX. Ein Ehemann und Vater dreier Kinder. Vergisst den Wein im Auto. Wird aus der Routine seines Alltags gerissen und findet im Taumeln danach seinen Halt nicht wieder.
MAXI. Eine kraftvolle junge Frau, die losgeht, in das, was Leben heißt. Die sich ihr Abnabeln anders vorgestellt hat, wütend wird und Fragen stellt.
KARL. Ist längst losgegangen, hat Antworten, fängt Maxi ab und auf. Er kennt ihre Wut und das Ventil. Die Aufgabe, die er Maxi dabei zuweist, könnte den Ausschlag für das Gelingen eines großen Plans geben. Resolut, blitzgescheit und verführerisch tanzt er mit ihr auf des Messers Schneide. Als Teil einer Bewegung. Heute in Berlin. Morgen in Prag. Bald in Strasbourg – schließlich in ganz Europa. Je suis Karl – eine Machtergreifung...



Konzert

17.09.2021  |   20:00 Uhr

80's Live night

 

mit BLIND PASSENGER & NENA-LENA

Endlich wieder Konzerte im Glad-House!! Die große 80's Live Night kommt nach Cottbus (mit stark limitierter Kartenzahl). Am 17.September werden BLIND PASSENGER mit ihrer fulminanten 80s EXPRESS-Show die Zeitmaschine anwerfen.

 



Konzert - Sound Performance - Livestream

18.09.2021  |   20:00 Uhr

SErb pop 2.0

Der erfolgreiche Crossover von sorbischem Pop und Elektro bis Klassik geht in die zweite Runde. Mit dabei die preisgekrönte Jazz-Sängerin Lena Hauptmann (Leipzig), Soulfunk mit der Liveband Total (Cottbus) und das Lausitzer Sound-Projekt "This Land Is Not Mine" von Kat Austin (London/Berlin).

Präsentiert vom Sorbischen Programm des rbb.